About me

Mein Bild
I needed a place for things to be timeless. Everything constantly changes, so here are bits & pieces out of my daily life for some consistency

Mittwoch, 27. November 2013

Music Tips #1




hauschka: Zum erstem Mal hörte ich Hauschka als er als support für Devendra auftrat. Dieser ist begeisteter Fan und wollte ihn unbedingt für die Tour haben. Ich erlebe es selten, dass ein support ankommt. Seine Stücke zu hören, welche er an der Orgel spielte mit dem Rücken zum Publikum, ziehen einen in seinen Bann. Neben der Heimat Düsseldorf und seinen Besuchen im Salon tourt er international und tretete beispielsweise in New York, San Francisco oder Bielefeld auf.  Seine Musik ist sehr experimentell, vielschichtig und dennoch wunderbar melodisch und anders. Man muss sich eindeutig langsam und stetig weiter reinhören, aber man merkt einfach sein Können und die Liebe zu Musik. Musik zum Nachdenken.
Tipp: Silver Lake

elektric kezy mezy: Im molotow auf 2x2 Metern rockte das Duo den Klub. Unscheinbar, der eine etwas dicklich -was wohl daran liegte, dass er sein T-Shirt in einer größeren Nummer hätte nehmen sollen- und erstaunlich flott am Schlagzeug und der Andere in nem Pullunder/Pullover, Hemd und roter 'Hilfiger'-Hose spielte auf seiner E-Gitarre, als gäbe es keinen Morgen mehr. Sich nicht vom unscheinbaren Äußeren täuschen lassen !! Die Musik ist super, Location war sehr gut ausgewählt, die Menge war begeistert und uns ist später aufgefallen, dass wir wohl in die falsche venue gelaufen sind :D. Passiert. War wohl so gedacht.
Tipp: My Generation, How should I know, It felt so right

devendra banhart: Oh, devendra, ich liebe dich. So, damit hab ich es gesagt. Sein Konzert in der Kulturkirche in Köln-Nippes war unvergleichlich. Gerade, da es mein Geburstaggeschenk war und die Location einfach nur der Hammer ist, hat er mit seinem Charisma und Bühnenpräsenz und aktuellen Haarschnitt einfach alles gerissen was man(n) so reißen kann. Auch wenn die früheren Alben vielleicht nicht euer Ding sein sollten, sein aktuelles Mala ist schönste Wohlfühl-Musik gepackt auf 40 Minuten und perfekt für lauwarme Abende am See oder auch warme Abende nun zuhause eingekuschelt unter ner Decke .
Tipps: Mi Negrita, Never seen such good things, Golden Girls

lescop: Französischer, düsterer Pop-Noire! Mit zackigen Bewegung zieht dich lescop in den Bann und lässt dich selbst zu tanzenden Bewegungen  hinreißen wie sonst keiner in diesem Jahr. Absolut entzückt von seinem Auftritt beim Reeperbahn-Festival wurde das Album gekauft und seitdem läuft es in der Schleife. Eines der besten Alben des Jahres und für mich die Neuentdeckung. Der Pop hat eine Veränderung gebraucht und hier kommt sie. Ihr fragt euch, welches Lied ich wohl empfehlen könnte? Gute Frage, nächste bitte. Jeder Song ist stimmig für sich und ein Ohrwurm allemal & das kommt fraglich selten vor. Außerdem zählt Hedi Slimane zu seinen Fans!
Reinhörtipps: Hitsingle- La Foret + Ljubljana + Los Angeles

dena: Bisschen Hip-Hop, bisschen Rap, schöne Beats und melodische Refrains zum Mitsingen. Dazu ist die Frau auch noch stylish und sympathisch. Frauen-Rap/R'n'b und gerade deutscher braucht hier absolute Starthilfe. Für mich ist sie ein Hit und Fans hat sie zwar auch, aber noch nicht genug. Hört Sie euch an, Sie hats drauf!
Tipps: 'Cash, Diamond Rings, Swimming Pools', Games, Guest list

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen