About me

Mein Bild
I needed a place for things to be timeless. Everything constantly changes, so here are bits & pieces out of my daily life for some consistency

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Music tips #2




tricky: Ein Mix von Hip-Hop Elementen mit elektronischen Klängen und souligen Gesang. False Idols überrascht und zieht dich in einen Bann von überzeugend zusammen gemischten Beats, Klängen und clever eingesetzen Gesangparts von  beispielsweise Nneka.
Tipps: Bonnie&Clyde, Nothing's changed

modeselektor: Erst am Anfang des Jahres mal reingehört und dann beim Open-Source Festival'13 live erlebt. Der absolute Wahnsinn !! International bekannt, touren Sie gerade durch Asien und auch als Trio 'Moderat' machen Sie sich einen Namen. Einfach mal anhören und wenn ihr die Chance habt, erlebt Sie live!
Tipps: Berlin feat. Miss Platnum, Shipwreck, Blue clouds

david lemaitre: Wundervollster Pop und charismatischer Typ. Schreibt über das Verzwickte wenn man in einer Fernbeziehung steckt oder auch einfach über einen Meersbiologen, weil er so inspiriert war. A. hat sein Auftritt mit seiner Band im Imperial Theater so sehr gefallen, dass sie noch Tage/Wochen davon schwärmte. Und ich hörte ihn mir letztlich doch nochmal an und war am Haken. Einfach schönster Pop!
Tipps: Megalomania, Pandora express, Jacques Cousteau, Spirals

jhameel: Gefunden auf einer Playlist und immer wieder angehört. Sein Pop, durchzogen von funkigen, gitarreklirrenden Melodien überzeugt und lässt ihn von der breiten Masse von independent Künstlern hervorstechen. Schaut mal auf seinem Youtube-Channel vorbei und überzeugt euch selbst von seinem Talent. Überaus witzig und beindruckend zugleich sind seine drunk performances wo er sich betrinkt und Lieder covert zum Dank beim Erreichen einer bestimmten Fan-Marke. Sehr unterhaltend ;D
Tipps: Bernal heights, Shut up, Waves 

freschard: Französin, nun ansässig in Berlin, verzückt mit allerlei von folkigen Chansons. Singt auf Englisch mit französischen Akzent und begleitet sich selbst auf Gitarre. Wundervoll, sag ich da nur. Auch ihre Kollaboration mit Stanley Brinks verzaubert.
Tipps: a little bird told me so, tweet tweet, if you came back

wampire: Aus Portland stammend touren sie gerade durch die halbe Welt und bespielen Klubs mit ihrem elektronisch angehauchten psychedelic- indie-rock vom Feinsten. Ihre erstes Album 'Curiosity' erschien am Anfang des Jahres und ist ein tolles Debut. Sehr tanzbar und nette Jungs -auch wenn alle nicht größer sind als 1,70-. Sehr sympathisch, finde ich, dass sie gerade ein Lied von Kraftwerk gecovert haben. Ohrwürmer sind garantiert!
Anhörtipps: the hearse, Kraftwerk-das Modell, orchards

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen